Manchmal brauchen Körper und Seele die Verbundenheit mit der allumfassenden Liebe um ganzheitlich zu heilen!

Geistiges Heilen ist, unabhängig von religiösen Bekenntnissen oder „Nicht Bekenntnissen“, eine uralte und bewährte natürliche Möglichkeit zu heilen.

Das Handauflegen und das gleichzeitige Beten, das Äußern von Metta-Wünschen oder Genesungswünschen , ist in allen Kulturen weit verbreitet und es gibt Hinweise (z.B. in Höhlenmalereien), dass Handauflegen bereits vor ca. 15.000 Jahren praktiziert wurde.

Eine liebevolle Berührung, aufmerksames Zuhören, das dem Schmerz Raum gibt, können tröstend, heilsam und erhebend sein. Wer das schon erlebt hat, ahnt wie kraftvoll Liebe, Mitgefühl und Hingabe sind.

Haben wir nicht schon alle ein Kind liebevoll auf sein zerbeultes Knie berührt und es dabei mit unseren Worten gestärkt und getröstet? Es wirkt!

Wir sind in der Lage, die höchste Energieform, nämlich die Liebe göttlichen Ursprungs, zu bündeln und zu verströmen und damit Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Geistiges Heilen stellt unseren Schmerz oder unser Leiden ins Zentrum der Aufmerksamkeit und des Mitgefühls, ins Zentrum der bedingungslosen, alles heilenden und urteilsfreien Liebe.

Liebe ist eine geheimnisvolle Kraft, sie ist die Ordnung der Natur und der gesamten Schöpfung, die höchste aller Emotionen und die höchste Energieform aus Mitgefühl, Achtsamkeit, Wohlwollen, Gleichmut, Respekt und Friede.

Deswegen sind Liebe und ihre geheimnisvolle Kraft schwer wissenschaftlich zu beweisen, weil die Wissenschaft Fakten und Zahlen braucht, Liebe aber unermesslich ist und sich nicht in ein Laborröhrchen füllen lässt.

Ich bin der Meinung, dass wir klitzekleinen Menschen ruhig darauf vertrauen können, dass es zwischen Himmel und Erde viel, viel mehr gibt, als wir überhaupt fähig sind auch nur ansatzweise zu verstehen und dass wir nichts wissen.

Die geistige Einstellung des „Nichts-Wissens“ ist das Tor zum Mysterium, wenn wir filterfrei und vorurteilsfrei in die Wahrnehmung gehen.

Die Grenzen setzen wir uns selbst, im Glauben wir wüssten schon alles.

Sich von festen Meinungen und starren Ansichten zu befreien und sich für das Mysterium der bedingungslosen Liebe, das Mysterium Gott und das Mysterium Zufall zu öffnen und diese als Geschenk anzunehmen, ist der schnellere Weg als jener Weg der Beweise.

Was wissenschaftlich sehr wohl erwiesen wurde, ist aber, dass Glückshormone – sechs Botenstoffe und Neurotransmitter- eindeutig positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Dass wir nur ganzheitlich heilen können, ist auch schon erfreulicherweise in allen Köpfen angekommen und dass wir, ganz gleich ob wir meditieren oder positive Erwartungen haben, damit biochemische Veränderungen in uns erzeugen, die über Blut und Nervenbahnen unsere Organe erreichen, ist auch nichts mehr Neues.

Quantenphysik und Biophysik zeigen uns, dass unser Bewusstsein, unsere Gedanken und Emotionen, also unser Geist, in der Lage ist Materie zu verändern und zu beeinflussen, so auch die Zellen des menschlichen Körpers.

„Was gestern wirksam war, ist es bis heute geblieben, weil bedingungslose Liebe Heilung bringt und nicht durch wissenschaftliche Erkenntnisse überholt oder unwirksam wird, sondern ein immerwährendes Heilungskonzept darstellt. In allen Kulturen, Religionen und Völkern.“
Helmut Siebenmorgen

Was Sie bei mir erwartet

Der Schlüssel zur ganzheitlichen Heilung ist Liebe, universelle/grenzenlose Liebe und damit auch Selbstliebe. Unseren eigenen Schlüssel, der unsere Selbstheilungskräfte aktiviert, tragen wir in uns und können damit unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden, Krankheiten und unser Leben beeinflussen.

Dieser Schlüssel befindet sich im Herzen. Wenn Sie ihn nicht mehr finden oder schwer Zugang zu ihm haben, helfe ich Ihnen mit all meiner Zuwendung, Erfahrungen und gesammeltem Wissen sehr gerne, ihn wieder zu finden!

Respektvoll, achtsam, urteilsfrei und aufmerksam begleite ich Sie auf Ihrem persönlichen Weg zur Heilung und zu Wohlbefinden.

Ob Sie eine Krise durchleben, seelischen und körperlichen Stress haben, Schmerzen, eine von Ihrem Arzt diagnostizierte Krankheit, oder von Ärzten bereits „austherapiert“ wurden bzw. noch keine Ursachen für Ihr Leiden gefunden wurde, kann Geistiges Heilen zur Ergänzung Ihrer Therapie angewendet werden.

Sie können auch gerne eigenständig Geistiges Heilen für jegliche Probleme, die ganzheitlich betrachtet werden wollen, anwenden.

Ich mache Sie ausdrücklich darauf aufmerksam,

  • dass ich niemals weder eine Anamnese noch eine Diagnose erstellen werde.
  • dass ich auch niemals ein Heilungsversprechen äußern werde.
  • dass ich aber , alles in meiner Macht Stehende tun werde, um Ihnen zu helfen.

Dazu gehört auch, dass ich Sie an Kolleg*innen, Ärzt*innen, Psycholog*innen oder Fachtherapeut*innen verweise, falls ich Ihnen nicht weiterhelfen kann.

Aus rechtlichen Gründen mache ich Sie auch darauf aufmerksam, dass die Formulierungen „heilen“, „Heilung“ „Geistiges Heilen“ sich auf Ihr ganzheitliches Energiesystem und auf Ihre Selbstheilungskräfte beziehen und nicht im schulmedizinischen Sinn zu verstehen sind.

Was macht eine Heilerin?

Eine Heilerin hilft Ihnen den Schlüssel zu den Möglichkeiten in Ihnen zu finden, um sich selbst zu heilen.

Sie führt Sie zu Erkenntnissen um Ihre inneren Konflikte, Blockaden und Verletzungen in Frieden aufzulösen.

Eine Heilerin hilft Ihnen auf die Kraft der Liebe und der Vergebung, eine Kraft die größer ist als unser Verstand, zu vertrauen und diese anzunehmen, um ganzheitlich zu heilen.

Eine Heilerin bündelt und verströmt die höchste Energieform aus Mitgefühl, Achtsamkeit, Wohlwollen, Gleichmut, Respekt und Friede und aktiviert sowohl damit als auch durch Berührungen Ihre Selbstheilungskräfte.

  • Sie liegen bekleidet auf einer Behandlungsliege.
  • Musik, Klänge, meine Stimme begleiten Sie in einer tiefen Entspannung.
  • Ich berühre Sie (immer mit ihrem Einverständnis) meist an Kopf, Schultern, Brustkorb, Knöchel.
  • Mitgefühl, Achtsamkeit und Feinfühligkeit bestimmen die Abfolge meiner Berührungen, begleitet von Fürbitten, Metta-Wünschen, Gebeten.

Vision

Meine Vision ist es, dass Ärzt*innen, Therapeut*innen, das gesamte Gesundheitssystem sowie Heiler*innen zum höchsten Wohle des Menschen zusammenarbeiten, dass alle im Dienste des Kranken offen aufeinander zugehen, statt darauf zu pochen, im Besitz der einzigen Wahrheit zu sein.

Quantenphysiker haben die Veränderbarkeit der Materie durch den Geist nachgewiesen und sind so der Spiritualität nähergekommen.

Ärzt*innen leisten bewundernswerte, lebensrettende und großartige Arbeit.

Wenn beide, Quantenphysiker und Ärzte, zusammen im Dienste der Patient*innen arbeiten würden und Spiritualität zulassen würden, um diese in den Genesungsprozess einfließen zu lassen, dann könnten Heiler*innen ihren geschätzten Beitrag offen dazu leisten.

Dafür müssten Heiler*innen die verklärte, naive, unrealistische Seite der Esoterik in aller Deutlichkeit verlassen.

Genauso müssten sie ihre verwerfliche Aura des machtvollen Scharlatans abstreifen und sich demütig Ausbildungen und Selbsterfahrungen unterziehen.

Das sehe ich als meine Aufgabe: seriös, demütig, achtsam und hingebungsvoll einen Beitrag für den Heilungsprozess meiner Klient*innen zu leisten.

Preis

80 bis 90 Min. € 140,00 inkl. ausführliches Gespräch

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und unsere Zusammenarbeit.